REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Wie der Wechsel zu einer vegetarischen Diät und Ernährung die Gesundheit fördert

Einer der großen Ernährungstrends der vergangenen Jahre ist vor allem ein Wechsel der Ernährung hin zu vegetarischer oder auch veganer Kost. Vor allem bei jüngeren Leuten ist die bewusste, ausgewogene und zunehmend auch fleischlose Ernährung hoch im Kurs.

Hierfür ist nicht immer nur ein Ideal oder eine gewisse naturschützende Einstellung verantwortlich, sondern es rücken auch vermehrt die Vorteile in den Fokus, die die vegetarische oder zumindest teilweise vegetarische Ernährung mit sich bringt. Welche dies sind, zeigt modelvita jetzt.

Weniger anfällig für Krankheiten

Eine der guten Gründe für die vegetarische Ernährung besteht zweifelsfrei darin, dass der Körper weniger anfällig für Krankheiten wird. Zum einen wirkt sich die gesteigerte Vitaminzufuhr durch Obst und Gemüse positiv aus, zum anderen finden sich in Fleischprodukten immer öfter Medikamentenrückstände, die die Tiere mit ihrer Nahrung aufgenommen haben, wodurch der Körper nicht mehr aus eigener Kraft heraus Abwehrkörper aufbaut. Besonders Diabetes und Herzkreislauferkrankungen kann so vorgebeugt werden.

Das Gewicht besser kontrollieren

Eine Ernährung mit vielen Ballaststoffen ist grundsätzlich schon einmal positiv. Hinzu kommt. Dass durch eine vegetarische Ernährung die Kalorienzufuhr meist automatisch gesenkt wird, weshalb das Gewicht besser kontrolliert bzw. bei einer Diät der sog. Jojo-Effekt vermieden werden kann. Hinzu kommt, dass vegetarische Ernährung nicht mehr zwangsläufig mit großem Aufwand verbunden ist, da sich in vielen Städten schon eine Art Infrastruktur entwickelt hat, die viele Lieferservices aufweisen, welche die vegetarische Kost bequem nach Hause liefern.

Unterstützt die schlanke Linie
Unterstützt die schlanke Linie

Die Lebenserwartung verlängern

Statistisch gesehen verlängert sich die Lebenserwartung eines Menschen, der sich vegetarisch oder zumindest fleischarm ernährt, um bis zu 13 Jahren. Besonders die oben bereits angesprochenen Krankheiten und andere chronische Krankheiten wie Übergewicht und Bluthochdruck vermindern sowohl die Lebensqualität als auch die Lebensdauer. Diesem lässt sich mit einer bewussten, ausgewogenen und fleischarmen Ernährung beikommen.

Stärkere Zähne und Knochen

Eine vegetarische Ernährung begünstigt die Aufnahme von Kalium, Kalzium und Magnesium, da vermehrt Obst, Gemüse und Milchprodukte konsumiert werden. All diese Nährstoffe haben neben einer blutdrucksenkenden Wirkung auch den Vorteil, dass durch die Aufnahme dieser Stoffe Zähne und Knochen gestärkt werden und zusätzlich das Haar voller und strapazierfähiger wird.

Mehr Energie

Insgesamt zeigt sich, dass vegetarisch lebende Menschen den Tag über mehr Energie zur Verfügung haben. Durch die abwechslungsreiche Ernährung mit Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen ist der Energiehaushalt am Tage gut reguliert, der Schlaf und somit die Erholungsphase verbessert sich, und wenn dann auch die Zufuhr von Flüssigkeit in Form von ungesüßtem Tee oder Wasser sichergestellt ist, steht einem Arbeitstage nichts mehr im Wege.

Abschließend lassen sich durchaus einige positive Aspekte einer vegetarischen Ernährung erkennen. Hinzu kommen noch Argumente wie eine verminderte Umweltverschmutzung und –ausbeutung, da die Fleischproduktion nicht nur enorme Ressourcen verschlingt, sondern auch noch durch Transport, Verpackung und andere Verarbeitungsschritte die Umwelt zusätzlich belastet.

Foto: Pixabay

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen