Hautpflegemarke frei sucht attraktivstes Mutter-Tochter-Paar

Mutter-Tochter-Paar„Du siehst aus wie deine Mutter.“ Was für die meisten Töchter vor zwanzig Jahren noch kein Kompliment war, macht heute viele Frauen stolz. Die jung gebliebenen und agilen Mütter sind für die heutige Generation Vorbilder. Gerade in punkto Aussehen können sich die Töchter noch einiges von ihren Müttern abschauen. Denn die Älteren wissen, was die Jüngeren häufig noch lernen müssen: Schönheit liegt im Auge des Betrachters.

Und der registriert ein offenes Lachen, strahlende Augen und ein gepflegtes Erscheinungsbild viel eher als die eine oder andere Falte, eine etwas zu große Nase oder die ersten grauen Haarsträhnen. Schönheit kommt von innen und macht sich nicht am Alter fest. Um ältere und jüngere Schönheiten zu würdigen, sucht die Hautpflegemarke frei das attraktivste Mutter-Tochter-Paar. Neben dem Titel „Generations of Beauty“ winken den erstplatzierten Paaren insgesamt 8.000 Euro Preisgeld. Informationen und Bewerbungsunterlagen gibt es unter frei-schoenheit.de.

Während früher Frauen über 50 zum alten Eisen gehörten, sind sie heute fitter den je. Und die Twen-Töchter blicken zu ihren Müttern auf. Denn auch wenn es äußerlich immer weniger Unterschiede gibt: Von der Lebenserfahrung ihrer Mütter möchten die jungen Frauen gerne profitieren. Rund 80 Prozent der Frauen sehen in ihren Müttern ein Vorbild, wie eine repräsentative Studie des frei HautforschungsInstituts zeigt.

Ob Madonna, Sharon Stone, Iris Berben oder Tina Turner – sie alle fallen in die Kategorie der so genannten „No Age Girls“. Ihre 40, 50 oder 60 Lebensjahre sieht man ihnen in keiner Weise an. Nicht nur Berühmtheiten schlagen dem Alter ein Schnippchen, auch die viele normale Frauen fallen in diese Kategorie. Was macht ihre Schönheit aus? Sie haben bereits Kinder groß gezogen und sich gleichzeitig auf ihre Karriere konzentriert. Sie stehen mit beiden Beinen im Leben und dieses Selbstbewusstsein spiegeln sie auch nach Außen. Charme, Eleganz und das Wissen um die eigenen Stärken paaren sich bei den Müttern von heute mit einem gepflegten Auftreten und ist die Formel für wahre Schönheit.

Und gerade diese subjektive Schönheit kann von Mutter zu Tochter weitervererbt werden. Denn nicht nur die mütterlichen Gene sorgen für glänzende Haare, volle Lippen und eine sportliche Figur. Wer trotz kleinerer Makel von sich überzeugt ist, gibt diese Einstellung auch an seine Kinder weiter. „Ich bewundere meine Mutter in jeder Hinsicht. Sie hat mir beigebracht, dass Natürlichkeit und Fröhlichkeit weit mehr wert sind, als eine Top-Model-Figur. Und das zeigt sie selbst mit ihrem Auftreten auch“, sagt Marina Mustacchio (21) über ihre Mutter Adele (38). Das „Schönste Mutter-Tochter-Paar 2008“ hat beim frei-Contest eindruckvoll bewiesen, wie sich wahre Schönheit definiert.

„Die Mustacchios haben vor allem mit ihrer Fröhlichkeit und Spontaneität gepunktet“, verrät Susanne Philipp, Jurymitglied bei „Generations of Beauty“ und Inhaberin der Agentur allstar-models. „Kaum eines der Mutter-Tochter-Gespanne auf der Bühne hatte eine Modelgröße von über 1,75m. Trotzdem sind viele nun in meiner Kartei vertreten – einfach weil sie im Duo überzeugt haben.“ Beim frei-Wettbewerb stehen der Teamgedanke und der Zusammenhalt zwischen Müttern und Töchtern an erster Stelle. Ob der gemeinsame Gang über den Laufsteg oder die Vorführung eines Hobbys zu zweit, Harmonie ist hier ausschlaggebend und äußerliche Schönheit nur zweitrangig.

Auffällig ist, dass sich Mütter und Töchter immer ähnlicher werden. Der bereits dreimal durchgeführte Wettbewerb beweist diese Entwicklung: Waren die ersten Siegerinnen auch altersmäßig noch deutlich unterschiedlich, hatten die Gewinnerinnen aus dem Jahr 2007 schon den gleichen Beruf und die Mustacchios als Sieger-Paar 2008 wirken auf den ersten Blick sogar eher wie Schwestern. Die „No Age Girls“ werden also in der Generation der Mütter Realität. Hierzu sind keine chirurgischen Eingriffe nötig, denn mit guten Pflegeprodukten, einer Portion Lebensfreude und Energie sieht man den Müttern von heute nicht an, dass sie schon erwachsene Töchter haben.

Beim frei-Wettbewerb ist es wichtig, dass sich letztendlich alle Mütter und Töchter um den Titel „Schönstes Mutter-Tochter-Paar 2009“ bewerben können und nicht nur solche, die sich besonders ähnlich sehen oder extrem sportlich und schlank sind. „Wir wollen mit dem Wettbewerb zeigen, dass jede Frau schön sein kann. Ob jung oder alt – Ausstrahlung und Selbstbewusstsein machen einen Großteil des ersten Eindrucks aus. Bei Müttern und Töchtern kann man sehen, wie diese Eigenschaften von der einen Generation zur nächsten weitergegeben werden“, erklärt Dr. Martina Till, Projektleiterin bei frei für „Generations of Beauty“, den Hintergrund des ungewöhnlichen Schönheitscontests.

Auf die Kandidatinnen warten nicht nur 8.000,- Euro Preisgeld sondern auch echte Herausforderungen an ihr herzliches Mutter-Tochter-Verhältnis. Neben einem Hauttest und einem Gang über den Catwalk müssen die acht Finalpaare auch ein gemeinsames Hobby präsentieren und weitere spontane Aufgaben erfüllen. Hierbei und vor allem bei dem vorausgehenden Casting mit den zwanzig besten Bewerberpaaren ist echter Zusammenhalt gefragt. „Wir konnten beim Finale beweisen, was in uns steckt und wie gut wir zusammen harmonieren. Das hat großen Spaß gemacht und der Titelgewinn war eine Bestätigung unseres tollen Verhältnisses“, erzählt Adele Mustacchio.

Wer mit seiner Mutter oder Tochter am Wettbewerb teilnehmen möchte, hat bei zum 15. Dezember 2008 Zeit. Einzige Voraussetzung: Beide müssen bereits volljährig sein. Im Internet gibt es unter frei-schoenheit.de weitere Informationen und die Bewerbungsunterlagen.

Foto: frei

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen